Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung der Website stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Für weitere Informationen lesen Sie bitte unsere Datenschutzhinweise.

mdr dreht bei uni.space

Erschienen am
30. Oktober 2018
Produktlinie
.micro
Kategorie
uni.space News
"Wir drehen jetzt noch einmal nur die Hand am Fenstergriff", lautet die Ansage. Schnell überlegt - war da die rechte Hand dran? Und wo war die linke? "Ok, passt so." Ungefähr so ging es bei uni.space am Kasseler Ostring zu, als der Mitteldeutsche Rundfunk (mdr) mit einem Team angerückt war. Für die Sendung "Einfach genial" wurde bei uni.space ein Beitrag über die Fenster gedreht. Die an der Ihringshäuser Straße und am Ostring eingebauten "Hafencity-Fenster" haben nämlich eine besondere Eigenschaft - sie filtern den Außenlärm, auch wenn sie zum Lüften geöffnet sind. Wie diese von der Firma Eilenburger Fenstertechnik entwickelten Fenster das schaffen, wie man sie einstellen muss, damit die Geräusche von außen trotz geöffnetem Fenster nicht nach innen dringen, wie man sie putzen kann und, ob man sie auch komplett öffnen kann - all das, wurde in einzelnen Sequenzen und aus verschiedenen Perspektiven gedreht. Auch der Straßenlärm samt Krankenwagen, Straßenbahn, hupenden Autos und anfahrenden LKWs wurde dokumentiert. Bei Messungen im Zimmer blieb es zeitgleich dennoch angenehm ruhig - alles real, nichts gestellt. Fast sechs Stunden befasste sich das Fernsehteam mit uni.space und seinen Fenstern. Wann der Beitrag gesendet wird, steht noch nicht fest. uni.space informiert hier und über die Facebookseite über den Termin.